der Saxo – Part 3: Trockeneisstrahlen mit eisplus.de

der Saxo – Part 3: Trockeneisstrahlen mit eisplus.de

 

Trockeneisstrahlen

Nachdem die Karosserie vom legendären Saxo-Projekt großflächig vom Unterbodenschutz und Rost befreit wurde, suchten wir nach einer Möglichkeit, um uns die restlichen Arbeiten an der Karosserie zu erleichtern. Besonders die von Hand schlecht zugänglichen Flächen und Rostansammlungen sollten schonend gereinigt und für die Lackierung vorbereitet werden.

Fündig geworden sind wir schließlich bei „eisplus.de – Ihr Qualitätspartner für Strahlverfahren und Oberflächenbehandlung“ aus der Nähe von Döbeln in Sachsen. Ein passendes Angebot zum Trockeneisstrahlen direkt bei uns vor Ort, die gute telefonische Beratung und schnelle Terminfindung haben unsere Wahl schnell fallen lassen. 

 

So sah die Saxo-Karosse vorher aus:

Wichtige Bereiche für die Anwendung des Trockeneises waren die Kotflügel hinten und der Bereich unter der Hinterachse. In diesen Bereichen ist auch noch deutlich der schwarze Unterbodenschutz zu sehen ist.

 

So sieht die Anlagentechnik für das mobile Trockeneisstrahlen von eisplus.de aus:

Fazit:
Die Technik des Trockeneisstrahlens ist optimal, um schwer zugängliche Flächen vom Unterbodenschutz oder Verunreinigungen zu befreien. Natürlich ist das Verfahren auch bei größeren Flächen anwendbar, doch hier hatten wir schon gute Vorarbeit geleistet.
Die Grenzen des Trockeneisstrahlens liegen bei sehr dicken Ansammlungen von Unterbodenschutz, bei Flächen die nicht senkrecht angestrahlt werden können und bei richtigen Rostansammlungen. 

 

Trockeneisstrahlen kombiniert mit Strahlgut

Für schwer sitzende Verunreinigungen und Rost gibt es ein neues kombiniertes Verfahren von Trockeneisstrahlen mit zugemischten Strahlgut. Damit kann man die Reinigungswirkung des Trockeneisstrahlens deutlich erhöhen ohne die Verschmutzungen und den Dreck der herkömmlichen Strahltechnik in Kauf nehmen zu müssen. Es entsteht während des Strahlens keine Staubentwicklung, was dieses Verfahren für den mobilen Einsatz prädestiniert. Diese Technik wurde ebenfalls an unserer Karosserie zum Einsatz gebracht.

 

Die Ergebnisse:


Insgesamt sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Uns wurde durch den Hausbesuch von eisplus.de eine Menge (Schleif-)Arbeit abgenommen und die Karosserie ist einen großen Schritt weiter in Richtung Lackierung gekommen. Mittlerweile ist der Unterboden komplett blank geschliffen und für die anschließenden Schweiß- und Rostschutzarbeiten vorbereitet, mehr dazu in unserem nächsten Blogbeitrag… 

 

weitere Schritte:

  • Anfertigung von Leichtbaukotflügeln, Anpassung der Verbreiterungen auf die Karosserie
  • Erleichterung der Türen und Anpassung der Carbon-Türverkleidungen von Weiss-Motorsport
  • Anbringen der Verstärkungsbleche und Anfertigung von Sitzbefestigungen durch Abgastechnik Hiller
  • anschließende Rostschutzbehandlung des Unterbodens mit Epoxidgrundierung

 

Verpasst keine Neuigkeiten und abonniert unseren Blog:


 

 

SaxoRacingTeam


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + 5 =